10.12.2018  |  KAUP

LogiMAT 2019: KAUP stellt Beratung in den Mittelpunkt

Aschaffenburg, 10. Dezember 2018 - Anbaugeräte-Kompetenz vom bayerischen Untermain. Unter dieses Motto könnte der Messeauftritt der KAUP GmbH & Co. KG (KAUP) auf der 17. LogiMAT vom 19. bis 21. Februar 2019 stehen. Dafür bringt der Aschaffenburger Maschinenbauer extra keine große Auswahl an Anbaugeräten mit nach Stuttgart. Vielmehr sollen Gespräche, Gedankenaustausch und Beratung rund um Anbaugeräte für Gabelstapler im Mittelpunkt stehen. "Wir wollen dieses Mal vor allem den Fokus auf unser Wissen und unsere Beratungskompetenz rund um Anbaugeräte legen", erläutert KAUP-Geschäftsführer Holger Kaup die Idee hinter dem Messeauftritt. "Dafür brauchen wir nicht von jeder Modellfamilie ein Exemplar auszustellen", so Holger Kaup weiter, "denn persönlicher Kontakt ist auch in Zeiten der Digitalisierung wichtig."

'Smartes' Zubehör für KAUP-Anbaugeräte

Natürlich wird KAUP auf der "Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement" auch Anbaugeräte präsentieren. Teleskopgabeln T180CT und eine drehbare Rollenklammer T458B werden in Stuttgart gezeigt. Die Wahl fiel auf diese Geräte, da sie pünktlich zum neuen Jahr mit neuen 'smarten' Features versehen wurden. So kann die Teleskopgabel mit einer Längenmessung - auch als Tiefenabfrage bezeichnet - ausgestattet werden. Damit wird dem Staplerfahrer im Cockpit genau angezeigt wie weit seine Teleskopgabeln ausgefahren sind. Die Unfallgefahr wird somit reduziert.

Auch bei der drehbaren Rollenklammer ist das 'Smarte' auf den ersten Blick nicht zu entdecken. Es versteckt sich bei allen Rollenklammern in einem silbernen Kasten in der Mitte: der modularen Drehdurchführung. Mit deren einzelnen Steuerungsmodulen können beispielsweise Vorspannventile so eingestellt werden, dass die Klammerarme nacheinander geschlossen werden und nicht gleichzeitig. Zahlreiche weitere Möglichkeiten sind denkbar. Eine weitere Neuentwicklung macht Rollenklammern 'smart': das Rollenklammer-Kraftmessgerät. Dieses Zubehör misst die genauen Klammerkräfte von Rollenklammern hilft mit der Wahl der richtigen Klammerkraft Schäden am Transportgut zu vermeiden. Positiver Nebeneffekt: Die integrierte Dokumentation der Messungen sorgt im Streitfall für Klarheit darüber, welches Transportgut mit welcher Klammerkraft gehandelt wurde.

Was es sonst noch gibt? Finden Sie es heraus, nutzen Sie unsere Beratungskompetenz und besuchen Sie uns auf der 17. LogiMAT vom 19. - 21. Februar 2019. Sie finden uns in Halle 10 auf Stand F07.


‹ zurück zu News