Otto GRAF GmbH Kunststofferzeugnisse

Kunde:

Die Otto Graf GmbH entwickelt, produziert und vertreibt eine umfassende Produktpalette rund um die Wasserbewirtschaftung. Lösungen für globale Herausforderungen wie Gewässerschutz oder Hochwasserprävention treffen bei GRAF auf Markenqualität Made in Germany. Der europäische Marktführer greift hierbei auf über 50 Jahre Erfahrung zurück. Der schonende Umgang mit der Ressource Wasser, die Vermeidung von Umweltschäden sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Natur stehen hierbei im Vordergrund. Die Produktpalette im Bereich der Regenwassernutzung reicht von Regentonnen für Privathaushalte bis hin zu 122.000 Liter fassenden, unterirdischen Tanks. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 450 Mitarbeiter. GRAF-Produkte werden weltweit in über 60 Länder exportiert.

Firmensitz:Teningen im Breisgau

Branche:Produktion hochwertiger Kunststofferzeugnisse

Website:

graf-online.de 

Die Otto GRAF GmbH ist europäischer Marktführer für Anlagen zur Regenwassernutzung.

Anforderung und Herausforderung:

Die GRAF Carat XXL Großtanks sind bis zu 122.000 Liter große Speicher für den unterirdischen Einbau. Sie  bestehen aus mehreren unterschiedlichen Segmenten mit einem Durchmesser von 2,5 m.

Im Fertigungsprozess ist es nötig, dass die recht großen und trotzdem relativ leichten Tanks/Segmente innerbetrieblich mehrfach umgesetzt und transportiert werden. An sich ist das kein Problem. Aber je nach Witterung und Phase im Fertigungsprozess variieren die Größen der Tanks. Um die Tanks dennoch sicher versetzen zu können, wird die Verrippung des jeweiligen Tanks genutzt. Doch die punktgenaue Positionierung der Gabelzinken in den Tankrippen ist aufgrund der variierenden Tankgrößen herausfordernd und benötigt ein passendes Anbaugerät.


Bildergalerie:


Lösung und Nutzen:

Diese Herausforderung konnten GRAF als Anwender, der Staplerhändler - die Schöler Fördertechnik AG - und KAUP gemeinsam lösen. Dafür entwickelte KAUP ein bestehendes Anbaugerät entscheidend weiter und versah es mit zusätzlichen Ausstattungsoptionen. Das Zinkenverstellgerät 5T411BZA ist im Zusammenspiel mit einem Linde-Stapler E50/600 HL seit Mai 2017 beim Hersteller von Regenwassernutzungsanlagen am Produktionsstandort Dachstein im Einsatz.

Als Basis diente das ausgereifte KAUP-Zinkenverstellgerät der Baureihe T411BZ mit separatem Seitenschub. In der bei GRAF eingesetzten Tonnage beträgt der Öffnungsbereich des Anbaugeräts bis zu sechs Meter bei einer Baubreite von vier Metern. Die zusätzlichen Ausstattungsoptionen finden sich vor allem im Bereich der Gabelzinken. So verfügt das Zinkenverstellgerät über eine zusätzliche, dritte Gabel. Alle Gabelzinken des 5T411BZA sind zudem speziell geformt. Sie passen genau in die Rillen der GRAF-Tanks, um diese formschlüssig aufnehmen und transportieren zu können. Sie gewährleisten so optimalen Halt. Individuell konstruierte Lastschutzgitter und eine besondere aufsteckbare Lastsicherung auf der mittleren Gabel sichern die Tanks zusätzlich ab. Und wenn der Stapler für andere Handlingsaufgaben genutzt werden soll, ermöglichen Schnellwechselpratzen einen schnellen Wechsel auf ein anderes Anbaugerät.


Mehr Informationen zum Seriengerät:

Zinkenverstellgerät T411BZ