25.11.2019  |  KAUP

"Sehr gut": Tom Tiedemann schließt seine Ausbildung mit Auszeichnung ab

Aschaffenburg, 25. November 2019 - Tom Tiedemann hat seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei KAUP in diesem Sommer mit außerordentlichen Erfolg abgeschlossen - er gehört zu den besten Prüfungsabsolventen des aktuellen Jahrgangs. Die Note 1 mit 92 von 100 möglichen Punkten und eine Auszeichnung der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg für die Bestnote 'sehr gut' sprechen eine deutliche Sprache. Tom Tiedemann befindet sich in einem kleinen Kreis, denn nur zwei weitere Male wurde aktuell dieses Ergebnis am bayerischen Untermain erreicht. Wir freuen uns für Tom und gratulieren ihm zu diesem außergewöhnlichen Erfolg!

Rückblickend hatte Tom schon zu Beginn seiner Ausbildung im September 2016 eine klare Vorstellung davon, wie seine Lehrzeit aussehen sollte: "Ich wollte gerne etwas Handwerkliches machen, das mit Technik und Maschinen zu tun hat." Und weiter ergänzt er: "Es sollte Abwechslung dabei sein." Die hat Tom Tiedemann während seiner Ausbildung gehabt und ganz unterschiedliche Stationen durchlaufen. Von der Produktion der Vorprodukte bis zum Bau kompletter Anbaugeräte. Nicht zu vergessen, die Zeit in der KAUP-eigenen Lehrwerkstatt, um die Basis für die spätere Ausbildung zu legen.

"Also ich fand die Ausbildung sehr gut", schaut Tom Tiedemann zurück und ergänzt: "Man merkt von Anfang an die lange Erfahrung vieler Ausbilder und Kollegen. Und das tut der ganzen Ausbildung gut." Toms Resümee: "Ich würde wieder bei KAUP meine Ausbildung machen."

Seit ein paar Wochen ist er nun in der KAUP-Produktion im Zwei-Schichtbetrieb an einem modernen CNC-Bearbeitungszentrum tätig. Dort fertigt er hauptsächlich Einzelteile für Großgeräte und Kleinserien. Doch das soll es nicht gewesen sein. Tom Tiedmann hat Pläne für seine Zukunft: "Ich würde gerne meinen Techniker machen", sagt er im Gespräch. Schmulzend ergänzt er sofort: "Jetzt wird aber erst einmal gearbeitet."


‹ zurück zu News