Ballenklammer, Zelluloseklammer T413

mit separatem Seitenschub - 2 Hydraulikfunktionen

Datenblatt als PDF Ansprechpartner finden

Technische Daten

Beschreibung:

Die sichtoptimiert konstruierten Anbaugeräte der Baureihe T413 werden vorrangig für den innerbetrieblichen, nicht-palettierten Transport von Ballen aus Papier, Altpapier, Tabak und Textilien oder auch Kisten und Behältern eingesetzt. Mit besonders geformten Klammerarmen können auch Zellulose, Wolle und Big-Bags bewegt werden.

Eigenschaften:

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Gute Sichtverhältnisse
  • Robuste, stabile Ausführung mit KAUP-Klammerprofil aus T- und C-Profilen
  • Stabile, schlanke Armkonstruktion
  • Separater Seitenschub oder Ventilblockseitenschub serienmäßig
  • Kombination mit KAUP-Drehgeräten möglich
  • Kundenspezifische Modifikationen leicht möglich

 

  • Ballenklammern mit höheren Tragfähigkeiten auf Anfrage möglich.
  • Andere Baubreiten, Öffnungsbereiche und Armabmessungen auf Anfrage möglich.
  • Gerät ohne Seitenschub Modell T403 möglich
  • Gerät mit 1 Arm pendelnd Model T413B-1 auf Anfrage möglich
  • Auf der Basis der KAUP-Ballenklammern gibt es Sonderausführungen für Big-Bags.
  • Lastschutzgitter siehe Typ T479
Ihr KAUP-Berater
André Christ

Produktdetails

Anbaugerät hat serienmäßig separaten Seitenschub. Der maximal zulässige Seitenschub (z. B. ± 100 mm) steht deshalb unabhängig von der Gabel oder Armposition (bei Klammern oder Zinkenverstellgeräten) immer zur Verfügung.
Das Anbaugerät wird hydraulisch betrieben und über die Staplerhydraulik mit Öl versorgt. Hierfür sind zwei zusätzliche Hydraulikfunktionen am Stapler erforderlich.
Das Anbaugerät kann mit dem Lastschutzgitter Modell T479 ausgestattet werden. Für die Zinkenverstellgeräte der Baureihen T160B und T466B bis 4.8T sind die Lastschutzgitter Modell T479.1 passend.
Das Anbaugerät ist in einer Version für schwere Einsätze erhältlich. Hierfür werden einzelne Komponenten vor mechanischer Beschädigung geschützt.
Das Anbaugerät weist konstruktiv eine Vorspannung auf, die bei der Auswahl des Öffnungsbereiches berücksichtigt werden muss.

Produktbilder und -videos

Resttragfähigkeit berechnen

Sie wollen Ihren Gabelstapler mit einem Anbaugerät von KAUP ausstatten? Dann berechnen Sie hier überschlägig und unverbindlich die Resttragfähigkeit Ihres Staplers.

Online-Angebot erstellen

Mit unserem eQuotation-Tool können Sie sich selbstständig ein verbindliches Angebot für ein Anbaugerät von KAUP erstellen.

Bitte melden Sie sich an, um das eQuotation-Tool zu nutzen.

eQuotation anfordern

Wir sind für Sie da.

Für unsere Qualitätsanbaugeräte bieten wir Ihnen erstklassige Services: ob Ersatzteile, professionelle Techniker zur Instandsetzung und Wartung vor Ort, für Schulungen zur regelmäßigen Pflege und laufenden Unterhaltung der KAUP-Produkte.

KAUP-Services