Drehgerät 360° endlos Gießerei-Ausführung T391G

mit Seitenschub - 2 Hydraulikfunktionen

Datenblatt als PDF Ansprechpartner finden

Technische Daten

Beschreibung:

Das Drehgerät 360° endlos T391 von KAUP gibt es auch in einer Gießerei-Ausführung. Dieses Anbaugerät ist mit einer geschlossenen Gabelträgerplatte und einer geschlossener Grundplatte sowie hitzebeständig ummantelten Hydraulikschläuchen speziell an die Anforderungen dieses Einsatzgebietes angepasst. Ansonsten gleicht dieses Drehgerät dem T391.

Eigenschaften:

  • Gießerei-Ausführung
  • Gute Resttragfähigkeit
  • Drehbereich 360° endlos
  • Robuste Konstruktion mit Zahnradantrieb
  • Seitenschub serienmäßig
  • Originalgabelzinken verwendbar
  • Seitliche Stützgabel und Lasthalter optional

 

  • Drehgeräte mit höherer Drehgeschwindigkeit (und damit niedrigerem Drehmoment) auf Anfrage
  • Andere Gabelträgerbreiten auf Anfrage.
  • Abnehmbare seitliche Stützgabel 800 mm gegen Mehrpreis erhältlich
  • Abnehmbare und einklappbare seitliche Stützgabel 800 mm gegen Mehrpreis erhältlich
  • Drehgeräte bis 40T auf Anfrage.
  • Passende Gabeln für KAUP-Drehgeräte auf Anfrage erhältlich.
  • Werden Gabeln in Kombination mit Drehgeräten eingesetzt, entstehen beim Drehen mit Last im Bereich des unteren Gabelknicks sehr hohe Belastungen, die auf die untere Einhängepratze wirken.
  • KAUP empfiehlt deshalb für diesen Einsatzzweck Gabeln mit verstärkter unterer Pratze. Die verstärkte untere Pratze kann für alle ISO-Gabeln Typ T180 bestellt werden.
Ihr KAUP-Berater
André Christ

Produktdetails

Das Anbaugerät ist hydraulisch um 360° endlos in beide Richtungen drehbar.
Das Anbaugerät ist serienmäßig in Gießerei-Ausführung gefertigt. Es ist für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen geeignet.
Anbaugerät hat serienmäßig separaten Seitenschub. Der maximal zulässige Seitenschub (z. B. ± 100 mm) steht deshalb unabhängig von der Gabel oder Armposition (bei Klammern oder Zinkenverstellgeräten) immer zur Verfügung.
Das Anbaugerät wird hydraulisch betrieben und über die Staplerhydraulik mit Öl versorgt. Hierfür sind zwei zusätzliche Hydraulikfunktionen am Stapler erforderlich.
Das Anbaugerät hat serienmäßig keine Gabelzinken. Es können Gabeln nach ISO 2330 verwendet werden. Passende Gabelzinken Modell T180 sind verfügbar.

Produktbilder und -videos

Resttragfähigkeit berechnen

Sie wollen Ihren Gabelstapler mit einem Anbaugerät von KAUP ausstatten? Dann berechnen Sie hier überschlägig und unverbindlich die Resttragfähigkeit Ihres Staplers.

Online-Angebot erstellen

Mit unserem eQuotation-Tool können Sie sich selbstständig ein verbindliches Angebot für ein Anbaugerät von KAUP erstellen.

Bitte melden Sie sich an, um das eQuotation-Tool zu nutzen.

eQuotation anfordern

Wir sind für Sie da.

Für unsere Qualitätsanbaugeräte bieten wir Ihnen erstklassige Services: ob Ersatzteile, professionelle Techniker zur Instandsetzung und Wartung vor Ort, für Schulungen zur regelmäßigen Pflege und laufenden Unterhaltung der KAUP-Produkte.

KAUP-Services