Christian Fäth

Christian Fäth

Auszubildender "Technischer Produktdesigner - Maschinen- und Anlagenkonstruktion" bei KAUP

"Irgendeine Ausbildung wollte ich nicht machen! Etwas Technisches, mit Zahlen sollte es sein. Das wusste ich schon ziemlich früh und habe mich deshalb rechtzeitig über mögliche Ausbildungsberufe informiert. Dabei bin ich auf den Beruf des 'Technischen Produktdesigners' gestoßen. Zunächst konnte ich mir darunter nicht viel vorstellen. Also habe ich das Internet durchforstet und im BIZ nachgefragt was ein 'Technischer Produktdesigner' so macht. KAUP bildet diesen Beruf regelmäßig aus und ich konnte mich bewerben. Da ich nicht aus Aschaffenburg komme, kannte ich KAUP vor Beginn meiner Ausbildung nicht direkt oder durch persönliche Kontakte. Für mich aber kein Problem: die Gemeinschaft bei KAUP hat mir den Einstieg total leicht gemacht.

Ausbildung heißt bei KAUP vor allem eines: Mitarbeiten. Für mich bedeutet das, dass ich schon recht schnell selbstständig an Kundenaufträgen arbeiten durfte. Zeichnen, rechnen, designen, entwickeln. Eben das was ein Produktdesigner macht. Natürlich noch keine extrem komplexen Aufgaben. Aber die Anforderungen werden von Tag zu Tag mehr. Und genau das macht die Ausbildung aufregend. Ich bin gespannt, was da noch kommt. Angst davor habe ich keine. Schließlich lassen mich meine Kolleginnen und Kollegen nicht im Regen stehen. Mit Fragen kann ich immer zu ihnen kommen. Schließlich sind sie mal den gleichen Weg gegangen wie ich.

Wo und wie es für mich nach der Ausbildung weitergeht, weiß ich momentan noch nicht. Vielleicht mache ich eine Weiterbildung zum 'Techniker'. KAUP unterstützt das. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Aktuell will ich vor allem eines: Noch mehr lernen und die Ausbildung erfolgreich gestalten. Und KAUP macht das möglich."